Highlands Ranch, Colorado / USA -
Home
Alles Andere
Auswanderung
Unser Youtube Kanal
Colorado
Familie
Auswandern nach Kalifornien
Good-Bye Deutschland
Green Card
USA Buecher
Blizzard 2003

 

puetz-colorado buch

Die Bücher zur Auswanderung

 

Christoph Puetz

 

Professional Resume / beruflicher Lebenslauf - Click here

 

1988 reiste er das erste Mal nach Nord-Amerika. Da der urspruengliche Reiseveranstalter Konkurs anmeldete, buchte Christoph den nun nicht mehr existierenden New York Flug um in einen Flug nach Toronto, Canada. Alleine, nur mit einem grossen Rucksack bepackt, kam er in Toronto an. Freunde eines Freundes nahmen ihn fuer ein paar Tage auf und dann ging es allein per Greyhound Bus los. Fuer $99 CAN Dollar von Toronto nach Vancouver. Die urspruenglich auf 6 Wochen geplante Reise wurde dann 10 Wochen lang. Von Calgary aus ging es in internationaler Mischung (Deutsch, Deutsch, Schwedisch, Franzoesich, Canadisch) in einem 12 Jahre alten Chevy quer durch Canada bis nach Newfoundland. Von dort ging die Reise ueber Boston, New York, Chicago, Rapid City, SD (Mount Rushmore), Seattle, Vancouver zurueck nach Calgary. Dann ging es per Greyhound Bus zurueck nach Toronto und wenige Tage spaeter mit nur noch $20 Can Dollar in der Tasche zurueck nach Deutschland.Die bereits vorher bestehende Sehnsucht nach Amerika war jetzt vollends entfacht. 1990 ging es dann wieder ueber den grossen Teich. Diesmal mit einem Freund (Stefan Schwietzke) nach Philadelphia. Dort kauften die beiden mit Hilfe (nicht finanzieller Hilfe) von Stefan's Verwandten einen 4 Jahre alten Ford Windstar Mini-Van. Los ging die Reise: erst hoch nach Canada bis Newfoundland und dann zurueck nach 'Philly' ueber Quebec City, Montreal und Ottawa. Dann startete der grosse USA Teil der Reise- quer durch die USA. Erst die Ostkueste runter bis Key West. Dann im ZickZack nach Westen bis California. Wieder im ZickZack bis in den Mittleren Westen und wieder zurueck an die Westkueste (Seattle). Dort wurden die beiden mit den Schattenseiten Amerikas vertraut. Ihr Auto wurde aufgebrochen - Paesse, Travellers Cheques und Camera wurden gestohlen. Aber auch das warf sie nicht aus der Bahn. Es ging weiter nach Canada und dann wieder zurueck an die Ostkueste. Ein 'Erholungsaufenthalt' an der Jersey Coast und noch ein Abstecher nach New York waren dann der Abschluss des 5 monatigen Trips. Seit dieser Zeit schwelte der Wunsch nach einem Leben in Amerika in Christoph (eigentlich schon seit 1988)! 1992 heirateten Simone und Christoph und 1994 flogen sie das erste Mal gemeinsam in die USA. Es war der erste Aufenthalt in Amerika fuer Simone - natuerlich nicht ihr letzter.1995 schickte Christoph das erste Mal Bewerbungen raus fuer die Greencard Lottery. Da er zu spaet ueber den Einsendeschluss gehoert hatte, benutzte er einen Service Provider, der versprach, die Bewerbung rechtzeitig zu uebermitteln. Der versprochene Beweis des Versandes wurde nie nachgereicht und gewonnen wurde natuerlich auch nicht. Schien dubios zu sein!! Diese 'Erfahrung' reichte dann aus, um 1996 selber die Regeln der Lottery zu lesen und 2 Bewerbungsschreiben eines fuer Simone, eines fuer Christoph) abzuschicken. Im September 1996 erhielt dann Simone die Benachrichtigung, dass sie ausgelost worden war. Amerika war zum Greifen nahe.

Im Februar 1997 erhielten die beiden ihre Greencards und aktivierten diese knapp 2 Monate spaeter. Dann fing Christoph an, die Auswanderung vorzubereiten.  Im Februar 1998 flog er nach Denver, um ein Auto zu kaufen, sich ueber die Stadt (Arbeit, Apartment u. ae.) zu informieren, um den Colorado Fuehrerschein zu erhalten und um die Social Security Number zu beantragen. Auch die ersten freundschaftlichen Kontakte zu der McDoniel Family wurden geknuepft - man hatte sich per Internet und Email kennengelernt. Im April 1998 wurde dann ausgewandert.Christoph startete sein US Arbeitsleben im Customer Service fuer eine Schiffahrtsgesellschaft, arbeitete aber in seiner Freizeit an einer Fortbildung (self-guided) zum Computer-Specialisten. Knapp 9 Monate nach der Einwanderung kam der erste Job im IT Bereich. Dieser erste Einstieg verhalf Christoph dann zum jetzigen Job bei Primark, wo er System und Netzwerk Administration fuer das Denver Office von Primark macht. Er ist ein Microsoft Certified Systems Engineer (MCSE). Diese Industrie-Zertifikation hat er hier in den USA komplett auf English erworben.Fuer Christoph issomit ein Traum wahr geworden - Auswanderung in die USA. Eine Rueckkehr nach Deutschland, ausser als Besucher, erscheint zum jetzigen Zeitpunkt als nicht realistisch (sorry, aber wem das nicht passt - Pech gehabt!) Er lebt seinen American Dream und das ein Traum wahr geworden ist, heisst nicht, dass er keine Traeume und Ziele mehr zum verwirklichen hat.

23. Mai 2003 - Proud to be an American. Mit dem heutigen Tag hat Christoph die Amerikanische Staatsbuergerschaft angenommen. http://www.missioncomplete.us

"The sky is the limit!" - Meine Lebenseinstellung